Weinbaugebiet Apulien

 Antesi



Apulien ist eine Region in Südostitalien (Puglia) mit rund 107.000 ha Rebfläche und einer Jahreserzeugung von um die 8-10 Millionen Hektolitern Wein und damit gemeinsam mit Sizilien und Venetien die mengenmäßig größte Weinbauregion Italiens.

Klima

Die Weinlandschaft ist geprägt durch teils kräftige Meeresbriesen und trockene Hitze.

Boden

Die Böden bestehen hauptsächlich aus Kalkstein, Lehm und Sandstein.

Rebsorten

Auf der südlich gelegenen Halbinsel Salento erzielen Winzer vor allem mit der Sorte Negroamaro starke Resultate. Bemerkenswert sind zudem Weine aus den Sorten Malvasia Nera und Primitivo, die feine Fruchtaromen hervorbringen können.

In der Provinz Taranto in der Umgebung des Ortes Manduria findet man die wohl besten Primitivo-Weine, die fruchtige, würzige oft in Barriques ausgebaute Qualitäten sind. Kräftige, aromenstarke Rotweine liefert Primitivo aber auch in Nord- und Mittelapulien, während hier die weit verbreitete Sorte Nero di Troia häufig mit Sangiovese und Montepulciano eine schöne Verbindung eingeht. In der Provinz Bari wiederum trifft man rund um das von Kaiser Friedrich II. erbauten Castel del Monte auf hochwertige Weine aus der Sorte Nero di Troia, die rebsortenrein oder als Cuvées glänzende Resultate abliefern.

DOCG-Weine in Apulien: Castel del Monte Bombino Nero, Castel del Monte Nero di Troia Riserva, Castel del Monte Rosso Riserva, Primitivo di Manduria Dolce Naturale.

DOC-Weine in Apulien: Aleatico di Puglia (in allen Zonen der Region), Alezio, Barletta, Brindisi, Cacc’e mmitte di Lucera, Castel del Monte, Colline Joniche Tarantine, Copertino, Galatina, Gioia del Colle, Gravina, Leverano, Lizzano, Locorotondo, Martina Franca, Matino, Moscato di Trani, Nardò, Negroamaro di Terra d’Otranto, Orta Nova, Ostuni, Primitivo di Manduria, Rosso di Cerignola, Salice Salentino, San Severo, Squinzano, Tavoliere delle Puglie oder Tavoliere, Terra d’Otranto.

IGT-Weine in Apulien: Daunia, Murgia, Puglia, Salento, Tarantino, Valle d’Itria.

Geschichte

Apulien zählt zu den ältesten Weinbaugebieten der Welt,  schon vor 3.000 Jahren pflanzten hier die Phöniker und Griechen Rebstöcke. Die Römer schätzten besonders den Wein aus Tarentum und der Dichter Horaz (65-8 v. Chr.) beschrieb das Gebiet als Ort des „ewigen Frühlings“. Im Gegensatz zu den anderen südlichen Regionen Italiens gibt es kaum Berge, sondern die Landschaft besteht aus Hochebenen und Flachland.

 

 

 

Warenkorb

Artikel 0 Stück
Warenwert 0,00 Euro
Warenkorb Zur Kasse

Schnellsuche

  • Bortolin Angelo Spumanti

    ---

    Neu eingetroffen. Prosecco von Angelo Bortolin Jahrgang 2018.

  • Öffnungszeiten

    Di-Fr: 14:00-18:00 Uhr

    Sa: 09:00-13:00 Uhr

Weinhaus Riedmann
Sabine Eisele
Anton-Günther-Straße 29
89362 Offingen
Deutschland
Telefon: 08224/2333