Weinbaugebiet Toskana

 

+
Carpineto

 
      

MANTELLASSI

 

    

 

Chiappini
      

 

 

 

Auf rund 65.000 ha Rebfläche bietet das Land zwischen sanften Hügellandschaften und einer schönen Küstenregion eine geradezu paradiesische Vielfalt verschiedener Rotweine. Eine enorme Rolle spielt dabei die Sangiovese-Rebe, die zumindest zum Teil in den meisten Weinen enthalten ist.

Klima

Durch die mediterrane Beeinflussung unterliegen die Reben keinen allzu großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Alle Teilgebiete sind von der Sonne verwöhnt und bieten trotzdem ausreichend Niederschläge, welche sich idealerweise auf die Wachstumsphasen der Reben konzentrieren. Etwas trockener wird es jedoch in Richtung der Stadt Siena, wo traditionell herbere Weine ausgebaut werden.

Boden

Die Beschaffenheit der Böden bietet eine große Vielfalt, mit der die verschiedenen Weingüter schon seit hunderten von Jahren arbeiten. Sie reicht von Kreide-Ton-Untergründen über Schwemmböden mit großem Kalkgehalt bis hin zu den Siliciumböden. 

Rebsorten

Allen voran steht natürlich der Chianti, der mit rund einer Million Hektoliter jährlich der meistproduzierte Qualitätswein Italiens ist. Die Qualitätspalette reicht dabei von recht einfachen, sehr preiswerten Tröpfchen bis hin zu absoluten Spitzenerzeugnissen.

In der Küstenregion Maremma, die seit einigen Jahren eine immer wichtigere Rolle in der Toskana spielt, gibt es neben einer weiteren Sangiovese-Variante namens Morellino di Scansano einen Boom der internationalen Sorten. Hier sind etliche Weine zu finden, die sogar ganz aus Cabernet & Co. bestehen. Nach wie vor im Trend liegen die Super Tuscans wie Ornellaia, Tignanello oder Sassicaia.

Dagegen ist die Toskana nicht gerade als Weißweinparadies bekannt. Nur mit dem Vernaccia di San Gimignano und seiner teils im Barrique ausgebauten Riserva-Variante kann die Region hier punkten. Obwohl die Weine aus der Toskana immer wieder einmal einen Einbruch auf dem internationalen Markt wegen ihrer teils drastischen Preiserhöhungen verzeichneten, ist der Boom von neuen Weingütern nahezu ungebrochen. Oft sind es gut betuchte Neueinsteiger, die sich hier Land oder alte, vernachlässigte Weingüter kaufen und im großen Stil umbauen. Daher wird es noch lange immer wieder neue Spitzenweine geben und die Qualität im Durchschnitt immer besser werden.

Wichtigste Rebsorten

Weißwein: Vernaccia, Trebbiano Toscano
Rotwein: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

 

 

Warenkorb

Artikel 0 Stück
Warenwert 0,00 Euro
Warenkorb Zur Kasse

Schnellsuche

  • Bortolin Angelo Spumanti

    ---

    Neu eingetroffen. Prosecco von Angelo Bortolin Jahrgang 2018.

  • Öffnungszeiten

    Di-Fr: 14:00-18:00 Uhr

    Sa: 09:00-13:00 Uhr

Weinhaus Riedmann
Sabine Eisele
Anton-Günther-Straße 29
89362 Offingen
Deutschland
Telefon: 08224/2333